SILworX mit erweiterten Funktionalitäten - Zertifizierte Funktionsbausteine für Engineering-Tool für HIMax und HIMatrix

News


Die TÜV-zertifizierten Funktionsbausteine für Anwendungen in der Fertigungsautomatisierung haben sich beim Engineering-Tool ELOP II Factory der HIMA Paul Hildebrandt GmbH + Co KG weltweit bewährt.

Jetzt sind die zertifizierten Funktionsbausteine auch für das Engineering-Tool SILworX für die HIMax- und HIMatrix-Systeme verfügbar. HIMA gibt ihren Kunden damit eine vollintegrierte Software-Plattform an die Hand, die den Engineering-Prozess über den gesamten Lebenszyklus einfacher, effizienter und wirtschaftlicher macht. 

Die Funktionsbausteine beinhalten Anwendungen wie Dynamischer Initiator, Zweihandbediengerät, Betriebsartenwahlschalter, Not-Aus-Schalter, Schutztür, Rückführkreis, berührungslos wirkende Schutzeinrichtung, Muting, Analogwertverarbeitung und Pressensicherheitsventil.

Die Bausteine ergänzen die intuitive Benutzeroberfläche von SILworX mit vollgrafischer Drag-and-Drop-Programmierung. Umfangreiche Diagnosemöglichkeiten gewährleisten eine schnelle Fehlersuche und kurze Reparaturzeiten. Alle Hardware-, Leitungs- und Parametrierungsfehler werden eindeutig identifiziert und Fehler zuverlässig lokalisiert.


Die Funktionsbausteine können auch in der Offline-Simulation eingesetzt werden, bei der Fehlerreaktionen durch das manuelle Setzen von Eingangswerten ausgelöst werden. Das ermöglicht den Test der programmierten Logik ohne Einsatz einer Sicherheits-SPS, was Kosten bei der Inbetriebnahme spart.