HIMA wächst weiter zweistellig

News


Steffen Philipp, Geschäftsführender Gesellschafter der HIMA Paul Hildebrandt GmbH (rechts), gemeinsam mit CEO Sankar Ramakrishnan.

Steffen Philipp, Geschäftsführender Gesellschafter der HIMA Paul Hildebrandt GmbH (rechts), gemeinsam mit CEO Sankar Ramakrishnan.

HIMA Paul Hildebrandt GmbH hat im Geschäftsjahr 2014 einen erneuten Rekord-Umsatz von 121,3 Mio. Euro (Vorjahr 105 Mio. Euro) erzielt. Das Familienunternehmen aus Brühl wächst weiter zweistellig, das Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr beträgt 15 Prozent. Seine Position als Marktführer für sicherheitsgerichtete Automatisierungslösungen in Europa konnte HIMA weiter ausbauen.

Ein überaus positives Ergebnis im Geschäftsjahr 2014 erreichte der Safety-Spezialist in Europa – mit einer Umsatzsteigerung um 24 Prozent. Auch in Nordamerika legte HIMA beim Umsatz deutlich zu, um 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

„Wir haben es geschafft, uns vor allem in den etablierten Märkten Europas sowie in den USA nochmals deutlich zu verbessern“, sagt Sankar Ramakrishnan, CEO bei HIMA. „Gleichzeitig setzen wir erfolgreich auf die Entwicklung in Wachstumsmärkten. Heute erzielen wir die Hälfte unseres Umsatzes im außereuropäischen Ausland – das ist nicht nur Zeichen einer gesunden Expansionsstrategie, sondern stärkt auch den Standort Brühl, unser Headquarters“, so Ramakrishnan weiter. Besonders erfolgreich war die Entwicklung in Afrika. Dort konnte HIMA im vergangenen Jahr gleich zwei Großprojekte gewinnen: in Nigeria und im Kongo.

Wie sich anhand des derzeitigen Auftragseingangs prognostizieren lässt, wird sich die positive Geschäftsentwicklung mit einer hohen Wachstumsrate im laufenden Geschäftsjahr 2015 fortsetzen. „Wir schreiben die HIMA-Erfolgsgeschichte weiter“, freut sich Steffen Philipp, geschäftsführender Gesellschafter von HIMA. „Bedenkt man, dass wir vor fünf Jahren im Geschäftsjahr 2010 noch rund 75 Mio. Euro umgesetzt haben, können wir sehr stolz sein.“