HIMA verhilft der historischen Mariazellerbahn zu modernen Sicherheitsstandards


© NÖVOG / weinfranz.at

© NÖVOG / Heussler  

© NÖVOG / Heussler

Die Mariazellerbahn in Österreich ist Schmalspurliebhabern in der ganzen Welt ein Begriff.

Die Bahn nahm 1898 ihren Dienst auf. Täglich befördert sie Pendler und Touristen von der niederösterreichischen Hauptstadt Sankt Pölten ins historische Mariazell. Die 84 Kilometer lange Strecke ist ein kleines Abenteuer vor großartiger Kulisse.

Wie bei jeder Eisenbahn beruht auch der langfristige Erfolg der Mariazellerbahn auf sicherem und effizientem Betrieb. 2015 wurde die HIMA Paul Hildebrandt GmbH Teil der Erfolgsgeschichte dieser legendären Eisenbahn, als das Unternehmen SIL 4-zertifizierte speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) auslieferte, die den modularen und skalierbaren Kern des neuen Stellwerksystems der Eisenbahn bilden.

Eben dieses Stellwerksystem RTMS/ILOCK-RC wurde von der österreichischen Firma RDCS Informationstechnologie GmbH entwickelt und stellt damit die neueste Komponente ihres Betriebsführungs- und Zugsicherungssystems RTMS (Rail Traffic Management System) dar. Das Modul RTMS/ILOCK-RC ermöglicht und erfüllt die nahtlose Integration in das RTMS-Gesamtsystem, ist aber dank seiner Autonomie als vollwertiges, SIL4-zertifiziertes Stellwerksystem auch als Stand-alone Produkt für den regionalen Personenverkehr, für Rangierbahnhöfe, Depots sowie Werks- und Industriebahnen einsetzbar.

Nach dem Gewinn einer EU-weiten Ausschreibung unterstützt die RTMS/ILOCK-RC-Lösung den Betreiber der Mariazellerbahn, die Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft (NÖVOG), in seinen Bemühungen um einen sicheren Betrieb und geringe Lebenszykluskosten.

CENELEC-zertifizierte COTS-Hardware von HIMA: Genau das Richtige für fertige Lösungen

Die Wahl der HIMA-SPS für die RTMS/ILOCK-RC-Lösung entspricht dem Trend zu modularer und skalierbarer SPS-Technologie, mit der Systemintegratoren die Kosteneffizienz bieten können, die Bahnunternehmen wünschen. Aber commercial off-the-shelf (COTS) Hardware wie die HIMax®- und HIMatrix®-SPS von HIMA sind nicht einfach bloß die Basis für wirtschaftliche Alternativen zu herkömmlichen, proprietären Systemen - sie stellen auch den aktuellsten Stand der Technik in der Bahnbranche dar.

In den Stellwerken auf der Mariazellerbahn werden sowohl HIMax- als auch HIMatrix-SPS eingesetzt. Beide SPS wurden während der Zertifizierung des RTMS/ILOCK-RC-Systems verwendet, welche gemäß der Norm SIL 4 CENELEC EN 5012x im Jahr 2015 abgeschlossen wurde.

HIMax-SPS wurden für sicherheitskritische Anwendungen entwickelt, die ohne Unterbrechung laufen müssen. Sie eignen sich auch für Anwendungen, bei denen schnelle Antwortzeiten erforderlich sind und ein- und ausgabeseitig große Datenmengen verarbeitet werden müssen. Als Plug&Play-System mit Hot-Swap-Funktionalität ermöglicht HIMax den unterbrechungsfreien Austausch von Komponenten im laufenden Betrieb und bietet damit eine hohe Anlagenverfügbarkeit. Modifikationen, Erweiterungen und Wartungsarbeiten können durchgeführt werden, während die Anlage läuft. Mit physisch getrennten redundanten Komponenten schützt HIMax gegen gemeinsam verursachte Ausfälle.

HIMatrix-SPS wurden speziell für Anwendungen entwickelt, die nicht mehr als einige Hundert Ein- und Ausgänge benötigen. Sie eignen sich ideal, um kostengünstige und effiziente Lösungen umzusetzen. Ihre hohe Leistung, Kompaktheit und die einfache Montage von Steuermodulen und E/A-Modulen sind bei vernetzten und zeitempfindlichen Anwendungen besonders vorteilhaft. HIMatrix-Komponenten verringern auch die Komplexität der Verkabelung, da sie in zentralisierten und dezentralisierten Anwendungen eingesetzt werden können.

Die nachstehende Tabelle zeigt einige typische Einsatzfälle von RTMS/ILOCK-RC unter Verwendung von HIMA-SPS:

Konfigurations-
level
AußenanlagenSPS-FamilieAufstellungsort:
ILOCK-RC
Kleines Stellwerksystem
Bis zu max. 8 Weichen
Bis zu max. 8 Lichtsignale
Bis zu max. 8 Gleisfreimeldeabschnitte
HIMatrix mit Erweiterung bei analogen E/A und ZählwertenExterne Schaltkästen sowie Stellwerksystemräume
ILOCK-RC
Stellwerksystem
Bis zu max. 32 Weichen
Bis zu max. 32 Lichtsignale
Bis zu max. 32 Gleisfreimeldeabschnitte
HIMatrix / HIMax Stellwerksystemräume
ILOCK-RC
Großes Stellwerksystem
von 32 bis zu 512 Weichen (theoretisch unbegrenzt)
von 32 bis zu 512 Lichtsignale (theoretisch unbegrenzt)
von 32 bis zu 384 Gleisfreimeldeabschnitte (theoretisch unbegrenzt)
HIMax (with several racks)Stellwerksystemräume


Drei Bahnhöfe der Mariazellerbahn (St. Pölten Hauptbahnhof, St. Pölten Alpenbahnhof und Laubenbachmühle) sind mit unabhängigen Stellwerksystemen und einer gemeinsamen Betriebsführungszentrale ausgerüstet. Diese unabhängigen RTMS/ILOCK-RC-Systeme sowie das RTMS-Zugsicherungssystem mit führerstandsignalisiertem Zugleitbetrieb sorgen für sichere und störungsfreie Abläufe entlang der Strecke der Mariazellerbahn gemäß der bestehenden Dienstvorschrift.

Der Datenverkehr zwischen dem logischen Stellwerkskopf (ILOCK-HEAD-SPS) und den RTMS/ILOCK-RC-SPS erfolgt über redundante Netzwerkverbindungen und das safeethernet-Protokoll von HIMA (SIL 4-zertifiziert, wie von der CENELEC EN 50128 gefordert). Für die Projektierung des Stellwerksystems wird die ebenfalls CENELEC-konforme HIMA-Entwicklungsschnittstelle SILworX® verwendet.

Genau wie das RTMS-Gesamtsystem wurde das mit HIMA-SPS ausgestattete RTMS/ILOCK-RC-Stellwerk entworfen, um das Sicherheitslevel auf Regionalstrecken und bei Industrie- und Werkbahnen deutlich zu erhöhen. HIMA hilft Eisenbahnintegratoren wie RDCS und Eisenbahnunternehmen wie NÖVOG, Lösungen zu entwickeln und zu betreiben, damit der Schienenverkehr sicherer, effizienter und pünktlicher wird.

Kontakt


Herr Sedat Sezgün, Head of Rail

Tel.: +49 (6202) 709 - 549
E-Mail: rail@hima.com

Zusammenfassung

Um die Sicherheit zu verbessern und die Lebenszykluskosten zu senken, hat der Betreiber der historischen Mariazellerbahn in Österreich das Stellwerksystem RTMS/ILOCK-RC des österreichischen Unternehmens RDCS Informationstechnologie GmbH gewählt. Die auf CENELEC-zertifizierte HIMax- und HIMatrix-SPS von HIMA aufbauende Stellwerkslösung RTMS/ILOCK-RC bietet Eisenbahnunternehmen eine modulare, flexible und skalierbare technologische Alternative zu teurer proprietärer Stellwerkstechnologie.